Windows Search

Suchmaschine für den Desktop

Windows Search arbeitet als Suchmaschine auf dem Rechner. Ähnlich wie die Programme Google Desktop Search und Copernic Desktop Search indexiert die kostenlos Software den Festplatteninhalt und liefert Suchergebnisse schneller als die herkömmliche Windows-Suche.
Windows Search legt einen Index der vorhandenen Dateien auf der Festplatte an. Die Software sammelt die Daten während der Arbeitspausen und stört so die Rechnerleistung nicht. Von Dokumenten, Musik, Bildern und Filmen bis hin zu E-Mails indexiert Windows Search alle Daten auf der lokalen Festplatte und Netzlaufwerken. Beliebig schließt der Anwender bestimmte Bereiche des PCs von der Indexierung aus.
Über ein kleines Suchfenster in der System Tray fahndet man nach Daten auf dem Rechner. Ergebnisse führt Windows Search in einem eigenen Fenster samt Vorschau auf. Alternativ startet der Nutzer eine Web-Suche: In einem Browserfenster zeigt Windows Search die Suchergebnisse im Internet an. Kurioserweise verwendet die Software die Google Suche und nicht den Microsoft-Dienst Live-Search.
Fazit
Windows Search liefert sehr schnelle Ergebnisse für die Desktop-Suche. Wirklich Neues im Vergleich mit der starken Konkurrenz bietet die Freeware jedoch nicht. Dass Windows Search die Suchergebnisse auf dem Rechner und im Internet in jeweils unterschiedlichen Fenstern anzeigt, wirkt etwas umständlich. Ganze Beschreibung lesen

Herausragend
8

Windows Search arbeitet als Suchmaschine auf dem Rechner. Ähnlich wie die Programme Google Desktop Search und Copernic Desktop Search indexiert die kostenlos Software den Festplatteninhalt und liefert Suchergebnisse schneller als die herkömmliche Windows-Suche.
Windows Search legt einen Index der vorhandenen Dateien auf der Festplatte an. Die Software sammelt die Daten während der Arbeitspausen und stört so die Rechnerleistung nicht. Von Dokumenten, Musik, Bildern und Filmen bis hin zu E-Mails indexiert Windows Search alle Daten auf der lokalen Festplatte und Netzlaufwerken. Beliebig schließt der Anwender bestimmte Bereiche des PCs von der Indexierung aus.
Über ein kleines Suchfenster in der System Tray fahndet man nach Daten auf dem Rechner. Ergebnisse führt Windows Search in einem eigenen Fenster samt Vorschau auf. Alternativ startet der Nutzer eine Web-Suche: In einem Browserfenster zeigt Windows Search die Suchergebnisse im Internet an. Kurioserweise verwendet die Software die Google Suche und nicht den Microsoft-Dienst Live-Search.
Fazit
Windows Search liefert sehr schnelle Ergebnisse für die Desktop-Suche. Wirklich Neues im Vergleich mit der starken Konkurrenz bietet die Freeware jedoch nicht. Dass Windows Search die Suchergebnisse auf dem Rechner und im Internet in jeweils unterschiedlichen Fenstern anzeigt, wirkt etwas umständlich.

Windows Search

Download

Windows Search 4.0